Freitag, 13. Januar 2023

Honig aus der Erde von stachellosen Bienen

Ich behaupte mal, jeder kennt Honig. Und ich glaube, manche wissen sogar, dass er von der Biene kommt. Aber wer wusste, dass es stachellose Bienen gibt und einige davon unter der Erde ihre Nester bauen? Also ich wusste das nicht. Bis gestern, als wir bei unseren Bauarbeiten auf ein Biennest gestoßen sind. Die Einfahrt zu unserer Baustelle sollte verbreitert werden und bei den Arbeiten daran legte Elso ein solches Bienennest frei.
Es hatte die größe eines Handballes und befand sich ca.20cm tief im Boden.
Elso wusste gleich was das ist, dass die kleinen Bienen nicht stechen und dass der Honig dieser Bienen der gesündeste Honig der Welt ist.
Kurzer Hand nahm er den Nestklumpen aus der Erde und legte ihn in seine Frühstücksdose.
Die Honigernte war relativ einfach, denn der Honig lief einfach aus aus dem Nest heraus und wir mussten ihn nur noch durchs Sieb laufen lassen. Ca. 100ml waren am Ende im Honigtopf und der Geschmack ist einzigartig. Laut dem Internet ist diese braune Masse der teuerste Honig der Welt und gleichzeitig super gesund. Das Bienenvolk wird sich nun einen neuen Bauplatz suchen, während wir ein weiteres Nest entdeckt haben, welches jetzt in unserer Bauplanung berücksichtigt wird und unter unseren persönlichen Schutz gestellt ist.

Mittwoch, 11. Januar 2023

Neues Jahr, neue Aufgaben

Das Jahr 2022 ist Geschichte und wir gehen mit Volldampf ins Jahr 2023. Damit es uns in diesem Jahr nicht langweilig wird, haben wir uns eine neue Herausforderung gesucht.
Es ist ein kleines, in die Jahre gekommenes Paraguayerhaus, welches viel Liebe und Zuwendung braucht, damit es in neuem Glanz erstrahlen kann. Geplant ist ein Wohnhaus mit zwei Zimmern, zwei Bädern, einer großzügigen Wohnküche mit Anbindung an den Quincho und Grillplatz. Natürlich wird auch ein Pool nicht fehlen und ein kleines separates Gästezimmer mit Bad ergänzt das Bauvorhaben. Wenn man heute aufs Grundstück kommt, bedarf es noch etwas Phantasie, wie das alles mal aussehen soll.
Helmut hat genügend Phantasie und der Plan liegt im Grundgerüst auf dem Tisch. Jetzt bin ich dran und mit vier starken Männern ertönte gestern der Startschuss für das neue Bauvorhaben.
Einen genauen Zeitplan gibt es noch nicht, aber grob geschätzt denke ich, dass wir in vier bis zwölf Monaten das Projekt abschließen können und der Kühlschrank großzügig seine Türen für ein eisgekühltes lecker Bierchen öffnet.

Dienstag, 3. Januar 2023

Sieben auf einen Streich

Vor gut einem Jahr kamen Bonny und Clyde zu uns. Der Tierschutzverein von Carapegua fand die beiden, voller Parasiten, abgemagert und zusammengekauert, in einem aufgeweichten Karton. Ausgesetzt von irgendwelchen Volldeppen hatte das Geschwisterpaar Glück im Unglück und landete letztendlich bei uns.
Vor ein paar Wochen wurde Bonny dann läufig und da sie noch nicht kastriert ist, blieb sie bei uns im Haus. Als es so schien, dass ihre Vereherer unseren Hof wieder verlassen hatten, wurde ich unvorsichtig und ging mit ihr ohne Leine an die frische Luft. Wenn die Hormone an die Schädeldecke stoßen, gibt es auch bei Hunden keinen Gehorsam mehr und meine Bonny war schneller verschwunden, als ich die frische Luft zur Verfolgung der kleinen Hundelady nutzen konnte. Vor einer Woche gab es dann die etwas verspätete Weihnachtsbeschehrung.
Sieben kleine Hundebabys schreien nun regelmäßig nach Mutters Brust und sechs Mädels und ein Macho sind wohl auf. Sieben Hunde mehr auf unserem Hof ist natürlich ein rieseiger Zuwachs aber vielleicht gibt es jemanden, der dies hier liest und gerade auf der Suche nach einem oder auch zwei Welpen ist. Wenn ja, kurze Email an parakay@live.de oder per Telefon +595984300756. Wie die kleinen Fellklumpen mal aussehen werden, kann ich heute noch nicht sagen, aber Bonny schickt hier ein Foto von sich mit.

Sonntag, 25. Dezember 2022

Weihnachten wie du und ich

Es ist Weihnachten und es duftet nach Tannennadeln und Gänsebraten. So ist es vielerorts in Deutschland. Hier in Paraguay duftet es nach frisch gemähtem Gras und Grillfleisch. In Deutschland freuen sich die Menschen, wenn es zu Weihnachten schneit. Hier freue ich mich, wenn die Nachttemperaturen nicht über 30°C liegen. In old Germany singt man "stille Nacht", in Paraguay drönen die Bässe der Musikboxen bis in den frühen Morgen des ersten Weihnachtsfeiertages. In Deutschland bedeutet Weihnachten Stille, Besinnlichkeit und Völle. In Paraguay knallen nachts die Böller, die Sektkorken und es fließt der Alkohol. So unterschiedlich feiert die Welt die Geburt Jesus. Und wie feiern wir? Wir feiern Weihnachten wie jeden anderen Tag auch. Mit Liebe zum Leben, mit Freude am Leben, mit Spannung welche Überraschungen das Leben bereit hält und vielleicht mit einem lecker Bierchen. Na gut, etwas Weihnachtsdeko gibts auch bei uns.
In diesem Sinne wünschen wir euch allen eine tolle Zeit.

Sonntag, 18. Dezember 2022

Unser Ferienhaus in Paraguay

 Im Dezember beginnt in Paraguay die Ferienzeit oder wie man hier sagt, die Temporada. Die Schulen haben bis Ende Februar Sommerferien und auch in vielen staatlichen Einrichtungen und Betrieben ist auf Sparflamme geschaltet. Wir sind rechtzeitig mit unseren Baustellen Quincho und Carport fertig geworden und unser Gästehaus hat seine Türen seit dem 14.Dezember wieder geöffnet.





Im Haus ist Platz für 7 Personen, es gibt einen kleinen Pool und ein Quincho mit Grill.


Wer mehr Informationen, über Preise, Ausstattung und Buchungslage haben möchte, klickt hier.

Und auch wenn es hier so gar nicht weihnachtlich ist wünschen wir ein schönes 4.Adventwochenende.