Samstag, 22. März 2014

Lieber Gonzalez Gimenez,

vor fünf Wochen brachte ich meinen Fotoapparat zu Ihnen ins Geschäft in Carapegua.
Es handelt sich um einen Apparat der Marke Sony, bei dem das Display ausgefallen war. Klassischer Fall von Garantie, denn die Kamera war gerade zwei Monate alt. Das sagte auch Ihre freundliche Mitarbeiterin und behielt das Gerät zur Reparatur in Ihrem Geschäft. Nach 14 Tagen sollte ich die Kamera wieder abholen kommen.
Lieber Gonzo, ich denke Sie haben nichts dagegen, dass ich Sie so nenne, denn inzwischen kennen wir uns ja schon einige Zeit. Also, lieber Gonzo, jetzt ist mein Fotoapparat schon fünf Wochen bei Ihnen und nachdem man, keine Ahnung wer, vor zwei Wochen festgestellt hat, dass das Display kaputt ist(?), sollte ich ein Ersatzgerät bekommen. Doch auf dieses warte ich seit diesem Tag vergebens.
Ich lernte auch Ihren Kollegen Antonio Palma übers Telefon kennen, übrigens ein mir unsympathischer Schleimer, der es versteht eine halbe Stunde lang zu faseln und dabei so viel auszudrücken wie ein 12 Wochen alter Säugling. Wie dem auch sei, ich war jetzt schon 8 mal in Ihrem Geschäft, weil ich eigentlich mein Gerät abholen kommen sollte, doch leider wurde ich immer wieder auf einen anderen Tag vertröstet. So auch heute.
Ich bin ein sehr ruhiger und verständnisvoller Mensch, glaube mir Gonzo, doch auch ich bekomme manchmal hohen Blutdruck und mein Hals schwillt an. Und das ist in sofern schlimm, weil mir dann das lecker Bierchen nicht mehr schmeckt. Und wenn es soweit ist, leidet meine Familie darunter, meine lieben Kinder, meine liebe Frau und meine Hunde und Katzen. Und jetzt kommen wir zum eigentlichen Problem. Wenn meine Familie, sprich meine Frau, meine Kinder, meine Hunde und meine Katzen, meine schlechte Laune ertragen müssen, werden auch diese sauer. Und was das bedeutet möchte ich Ihnen einfach ersparen.
Also lieber Gonzo, lassen wir es nicht soweit kommen. Am kommenden Mittwoch schaue ich nochmal bei Euch im Laden vorbei. Ich versuche natürlich meine Familie zu Hause zu lassen, was ich aber nicht fest versprechen kann, und dann wage ich einen letzte Versuch einen Fotoapparat aus Deinem Geschäft mitzunehmen. Vielleicht hältst Du ja auch eine kühles lecker Bierchen für mich bereit, aber das muss nicht unbedingt sein.
Bis Mittwoch denn und muchos Saludos
Don Parakay

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

ich glaub ich uebersety es auf spanisch und schick es der firma hihi

marie

Don Parakay hat gesagt…

na, das erwarte ich auch von dir

Ute hat gesagt…

sehr unzuverlässig, dieser Gonzo, ich gebe dir vollkommen recht, aber ob er gerade deinen Blog liest,KAY?
Übersetze es ihm doch und gib mal eine Kopie weiter an den großen Chef
LG und viel Erfolg dabei Ute

Anonym hat gesagt…

Ja, die Übersetzung muss schon sein. Sonst glaubt er, es ist eine Einladung zum Osterfest.
Mutti

Anonym hat gesagt…

und? Gab es schon irgendeine Reaktion? LG Jörg

Don Parakay hat gesagt…

Eine Reaktion steht immer noch aus, schließlich sind wir ja in Paraguay. Ich halte euch auf dem Laufenden.