Freitag, 9. Oktober 2015

Helmut hat blau gemacht

Auch in Paraguay gibt es einige Bäume, die im Winter ihre Blätter verlieren. Treibt man sich zu der Zeit dann fünf Wochen in Deutschland rum, kann es schon mal passieren, dass der Pool währenddessen sein eigenes Leben entwickelt.
Bedingt durch das abgeworfene Laub, eines in Poolnähe befindlichen Baumes, wechselte unser Planschbecken die Wasserqualität von durchsichtig in undurchsichtig und das ganze Wasser musste abgepumpt werden.
Und da der Pool nun einmal leer war, holte Helmut Pinsel und Farbe an den Beckenrand und die Badewanne bekam einen neuen Anstrich. Gerade noch rechtzeitig, vor dem heutigen Regen, war der Pool wieder schön blau und kann nun frisch befüllt werden.
Der Sommer kann also kommen und da garantiert darauf wieder ein Winter folgt, wurde auch gleich noch die Kettensäge in die Hand genommen, dem schuldigen Baum die Krone gestutzt und Brennholz gesägt.
In ein paar Wochen werden schon wieder neue Äste aus dem Stamm wachsen, welche wir dann aber kürzen, bevor der Baum seine Blätter abwirft. Wir sind ja lernfähig.

Kommentare:

Nils hat gesagt…

Der Himmel sieht aber nicht so toll aus, sieht aus wie die Brühe in Deutschland. Gibt es auch in Paraguay keinen blauen Himmel mehr?

Don Parakay hat gesagt…

@Nils. Doch die meiste Zeit scheint die Sonne und im Gegenteil zu Deutschland freuen wir uns hier über Regen. LG in die kalte Heimat