Freitag, 2. März 2018

Baden am Fuße des Salto Cristal

Er ist für mich eines der schönsten Ausflugsziele Paraguays und immer wieder faszinierend, der Salto Cristal. Ca. 60km von unserer Farm plätschert er aus 45m Höhe in ein 12m tiefes Felsbecken - kristallklar und prickelnd kalt. In den vergangenen Tagen hatten wir Besuch von Martin und Bärbel und sie kannten den Wasserfall bis dahin nur aus der Vogelperspektive. Grund genug, dem Naturspektakel einen Besuch abzustatten. Früher brauchte man zum Abstieg ins Tal festes Schuhwerk und musste gut zu Fuß sein. Heute erleichtert den Abstieg eine, zwar abenteuerliche, aber zweckmäßige Treppe. Der Eintritt für eine Person beläuft sich auf 20000Gs.
Und es hat sich einiges getan in den letzten Jahren. Die Bretterbude, welche die Toilette darstellte, wich zwei massiven Häuschen mit Toiletten für Männer und Frauen. Auch in Punkto Sicherheit gab es ein paar neue Regeln. So sind Hinweisschilder aufgestellt, die das Baden nur mit Schwimmweste erlauben, was sinnvoll erscheint, wenn man bedenkt, dass viele Paraguayer nicht schwimmen können. Auch ist das Trinken von alkoholischen Getränken untersagt, denn mit ein paar Promille kann die steile Treppe schnell zu unschönen Verletzungen führen. Ok, gegen ein lecker Bierchen hat niemand etwas, aber bitte den Müll mitnehmen.
Und heute gibt es mal keine Fotos sondern ein kleines Video, selbst gebastelt.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

ich hoffe doch,dass ich auch noch mal am Fuße des Salto Christal baden werde.

Dorina hat gesagt…

Hi Kay. Wir waren damals mit Mausi am Wasserfall. Ich habe tolle Fotos vob den Schmetterlingen. Ich denke noch oft an den schönen Urlaub und an den abenteuerlichen Reitausflug. Da gab es jedoch noch keine Treppe. Wir sind dort hin geklettert. Ciao und lass dir weiterhin das leckere Bierchen schmecken. Lg auch an Helmut.;O)