Donnerstag, 6. November 2014

Mit dem Bus von Quiindy nach Buenos Aires

Es ist die preiswerte Alternative zum Fliegen - die Reise mit dem Bus. Unser Ziel war Buenos Aires und wir lösten uns ein Busticket für 220.000Gs pro Person. Fast pünktlich, mit nur 30 Minuten Verspätung startete unser Bus in Richtung Argentinien.
Die Sitze waren bequem und an dem Kaffeeautomaten konnte sich jeder bedienen. Nach vier Stunden erreichten wir dann Encarnacion und die argentinische Grenze. Am paraguayischen Kontrollpunkt übernahm der Busfahrer die Ausreiseformalitäten und sammelte von allen Fahrgästen die Pässe und Ausweise ein. Während sich unser Fahrer mit den Zollbeamten beschäftigte, überfielen unseren Bus die verschiedensten fliegenden Händler. Von Kaltgetränken und Kuscheltieren über Bettbezüge und Hängematten bis hin zu Thermoflaschen und Kaugummis wurde alles angeboten.
Wir passierten die paraguayische Grenze ohne aus dem Bus auszusteigen, was dann auf argentinische Seite nicht der Fall war. Hier mussten alle Fahrgäste den Bus verlassen und auch das Gepäck wurde kontrolliert.
Einreisestempel und ein kurzer Blick in die Reisetasche und schon konnte die Fahrt weiter gehen. Insgesamt eine Stunde kostete uns die Aus- und Einreise, bevor wir dann in Argentinien waren.
In Argentinien wurde nun der Bus vollgetankt und wir nutzten den kurzen Aufenthalt dafür, uns im Supermarkt für die restliche Fahrzeit mit ein paar lecker Bierchen und diversen Snacks und Naschereien einzudecken. Dann wurde es auch bald dunkel und wir machten es uns in den Bussesseln bequem. Es war gar nicht so schlimm wie ich erst befürchtete, sondern wir schliefen, mal abgesehen von ein paar kleineren Stellungswechselwachphasen, bis zum nächsten Morgen durch. Und dann waren wir auch schon da, in der Hauptstadt Argentiniens - Buenos Aires, welche uns mit Nieselregen und frischen 15°C empfing.
Insgesamt waren wir nun 20 Stunden unterwegs und trotzdem ausgeruht. Und was wollten wir nun eigentlich in Buenos Aires? Die Antwort darauf gibt es dann Morgen im nächsten Post.

Kommentare:

spassmusssein hat gesagt…

Herzlich willkomnig in "meinem" Baires! Falls euch Bock und Zeit zulässt können wir uns gerne auf einen guten Wein in San Thelmo treffen. Samstag oder sonntag mittags. Vielleicht in der brasserie Petanque. Jedenfalls guten Aufenthalt! spassmusssein

Don Parakay hat gesagt…

Hola spassmusssein, leider sind wir schon wieder zurück auf der Farm, doch beim nächsten Mal kommen wir gerne auf das Angebot zurück.
Saludos Kay