Mittwoch, 4. Juli 2012

Ende der Eierpause

Wenn es Winter wird in Paraguay, kommen die Hühner in die Mauser und wechseln ihre Federn. Und da ein Huhn nicht zwei Sachen auf einmal machen kann, hören sie auf, Eier zu legen, da ihnen ihr Federkleid wichtiger ist. Ungefähr sechs Wochen lang, hatten wir nun keine Eier aus eigener Produktion und mussten auf unser goldgelbes Frühstücksei verzichten.
Nun endlich, vor vier Tagen lag das erste Ei wieder im Nest und die Eierablageplätze erfahren wieder zunehmenden Besucherverkehr.
Insgesamt haben wir jetzt 18 Hennen im legefähigen Alter und wenn die Alle loslegen, wird es eng in den Eierkisten.
Wir freuen uns und können jetzt wieder unser tägliches Frühstücksei von glücklichen Hühnern genießen. Ganz nach dem Motto, wenn Papa Eier essen tut, dann .....

Kommentare:

Pension Wiebe und Schmidt hat gesagt…

Hallo Kay, soll das heißen das Helmut auch Pause machen musste, weil Du kein Frühstücksei bekommen hast?
Nun gibt es ja wieder und kannst morgens auch mal 2 davon essen und etwas nachholen......
Gruß auf die Farm
Uwe

Anonym hat gesagt…

Als kleiner Tipp:
Wenn ihr ein paar Hühner einer anderen Hühnerrasse anschafft, dann mausern sie nicht alle zur gleichen Zeit !z.B. Plymouth Rocks oder Australorp, die sind zwar etwas teurer als die Komunhühner, aber es loht sich !