Donnerstag, 31. Oktober 2013

20 auf einen Streich

Unsere Sau Rosa hält sich an Termine und pünktlich, nach 115 Tagen, brachte sie gestern ihre Ferkel zur Welt. Als ich morgens zur Arbeit fuhr, lagen drei kleine Schweinchen im Wurfkessel. Die Sau war wohl auf und spazierte munter umher. Es sah nicht so aus, als wenn da noch mehr kommen würden und ich machte mich auf den Weg zur Arbeit. Gegen 9.00 Uhr rief mich unser Capataz an und sagte, dass noch zwei Ferkel dazu gekommen sind. Doch auch das war noch nicht alles. Bis zum Mittag lagen dann 11 Ferkel an den Zitzen der Sau.
11 Ferkel, doch Rosa hat nur 10 funktionierende Zitzen. Aber wir haben ja nicht nur eine Sau mir Ferkeln, sondern am Montag kamen, für uns ein wenig überraschend, schon einmal vier und einmal fünf Ferkel zur Welt.
Bei denen war noch Platz an der Milchtheke und so klauten wir Rosa ein Ferkel und schummelten es bei der einen Sau unter. Die machte auch keinen Zicken und adoptierte das Ferkelchen und ließ es auch gleich an ihre Mutterbrust.
20 Ferkel in drei Tagen und Mütter und Kinder sind wohl auf. Darauf gibt`s natürlich ein, oder vielleicht auch zwei lecker Bierchen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Das hat sich ja richtig gelohnt.
Mutti

Anonym hat gesagt…

Na dass ist ja eine ordentliche Schweinerei! Gruß, Jörg

Stadtmusikant hat gesagt…

Was für eine Ferkelei.

Glückwunsch

Anonym hat gesagt…

hallo helmut hallo kay
da hat manni wieder was zum spielen.ist bei euch alles ok man hört gar nichts mehr.
lg toka

Anonym hat gesagt…

Hallo Bruderherz! Allet jut bei Euch? Ich vermisse aktuelle Einträge. Liebe Grüße, Jörg

Anonym hat gesagt…

Ich vermisse die aktuellen Einträge auch. Hoffentlich ist nicht's Schlimmes passiert?