Montag, 4. Februar 2013

Fußballnachmittag in Quiindy

Die Paraguayer sind ein fußballbegeistertes Völkchen. In jedem Dorf gibt es irgendwo einen Bolzplatz und jetzt im Sommer finden die Spiele um die Pokale der einzelnen Regionen statt. Unser Heimatverein, "Club 6.de Enereo" aus Costa Irala hat es in dieser Saison geschafft und stand gestern im Finale der Copa Quiindyense, gegen den Club "1.Marzo" aus Costa Gaona. Im Hinspiel konnten wir unsere Rivalen mit einer 1:0 Niederlage nach Hause schicken. Gestern mussten wir nun ins feindliche Stadion und ein Unentschieden hätte uns zum Pokal genügt. Das Stadion war gut besucht und die Fans waren guter Stimmung.
Auch das Radio war vor Ort und berichtete live vom Geschehen auf dem Platz. Einen Übetragungswagen suchte man natürlich vergeblich, denn warum kompliziert, wenn man die moderne Kommunikationstechnik der Telefonanbieter nutzen kann und so war der Reporter live mit dem Handy an die Radiostation gekoppelt.
Um 17.00Uhr dann der Anpfiff und das Match konnte beginnen.
Ich dachte zurück an meine Zeit als aktiver Fußballer, damals in der 3.Kreisklasse bei Motor Salzwedel und es kribbelte doch mächtig in meinen Beinen.
In der ersten Halbzeit passierte nicht viel. Ein paar theatralische Einlagen auf beiden Seiten und drei Torschüsse, welche jedoch weit am Ziel vorbei segelten.
In der zweiten Halbzeit dann mehr Aktivität auf dem Platz, wobei die Hausherren die Regie übernahmen und worauf auch bald das 1:0 und das 2:0 fiel. In unserer Fankurve war es ruhig geworden und die Trommeln waren verstummt und die Fans verstimmt. Und auch die Mannschaft hatte sich aufgegeben und so kassierten wir kurz vor Schluss noch das endgültig vernichtende 3:0. Schade, den Pokal hat ein anderer verdient gewonnen und unsere Jungs verabschieden sich für diesen Sommer von der Fußballbühne in Quiindy.
Am Ende gab es dann noch einige kleinere Rangeleien zwischen ein paar Fans, die jedoch schnell wieder zur Ruhe kamen und alle verließen friedlich das Stadion.
Ein schöner Fußballnachmittag, mit einer guten zweiten Halbzeit, ein paar eisgekühlten lecker Bierchen und einem verdienten Pokalsieger der Quiindyense dem "Club 1. de Marzo".



Racheshop - Europas witzigster Online-Shop!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

An dieser Stelle ist es einfach Zeit euren tollen Blog mal zu loben. Bereits seit längerem verfolge ich die Entwicklung eurer kleinen Farm. Mir gefällt wie ihr schreibt und den Alltag mit vielen Bildern noch greifbarerer macht. Man bekommt richtig Lust aus dem Büro abzuhauen und sich mit einem lecker Bierchen in die Sonne zu legen. Vielleicht mache ich heute eher Feierabend.
Was macht eigentlich der junge ehemalige Kartbahnbetreiber so?
mfg aus Deutschland Expedition161

parakay hat gesagt…

danke für das Lob und damit hast du dir einfach mal den Feierabend bei lecker Bierchen verdient