Montag, 22. September 2014

Good bye Paraguay

Eigentlich sollte es nur ein Auslandsjahr werden, aber unsere Tochter Marie kam nicht so schnell von Paraguay weg. Aus dem Auslandsjahr wurden jetzt sechs Jahre, doch in letzter Zeit fühlte sie sich nicht mehr so richtig wohl hier. Der Entschluss kam plötzlich. Sie geht zurück nach Deutschland und so brachte ich sie heute zum Flughafen.
Ein paar Freunde waren mit am Flughafen und verabschiedeten sich von ihr.
Ich kann natürlich ihren Entschluss verstehen, auch wenn sie mir fehlen wird. Doch die beruflichen und damit die finanziellen Perspektiven für junge Leute sind in Paraguay nicht unbedingt üppig. Sie will neu durchstarten in Deutschland und hat viele Pläne. Eines nimmt sie gewiss aus Paraguay mit. Die Erfahrung, dass Einfach einfach einfach ist.
Tja und für uns geht nun das Abenteuer Paraguay ohne unsere Lieblingstochter weiter. Helmut weilt ja noch zwei Wochen in Deutschland und kann ihr mit aus den Startlöchern helfen. Eine Wohnung ist schon organisiert und auch ein Job ist besorgt. Es kann also losgehen und wir wünschen ihr viel Glück.
"Papa, alle müssen immer weinen beim Abschied. Ich weiß gar nicht warum?" Doch als ich sie dann für dieses Jahr zum letzten Mal drückte, kullerte auch bei ihr das Salzwasser die Wangen herunter. Für mich gabs zum Abschluss noch ein Foto mit Marie.
Und nun ist sie weg.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Dann mal viel Glueck Marie. Auch von uns Beiden.....Monika und Andreas

Peter hat gesagt…

So ist das Leben. So wie Marie ihren eigen Weg gehen wird hast du es auch gemacht. Ich wünsche ihr auf jeden Fall viel Glück auf ihrem neuen Weg. Einfacher ist hier sicherlich vieles, aber auch besser?

Marie Heimes hat gesagt…

Papa es heisst good bye ... so ne fehler entstehen halt wenn mama zur korrektur nicht nochmal drueber geht