Sonntag, 31. Mai 2015

Selbst ist die Frau

Schon eine Weile wünscht sich Helmut einen Räucherofen, doch momentan habe ich alle Hände voll zu tun und es bleibt viel Arbeit liegen. Immer noch treibe ich mich in der Weltgeschichte umher und bin nur an den Wochenenden auf unserer kleinen Farm. Und wenn der Alte keine Zeit für die Wünsche seiner Frau hat, muss sie eben selbst die Sachen in die Hand nehmen.
Als ich am Freitag nach Hause kam, wunderte ich mich über die Leiter, welche am Schornstein lehnte. "Warte ab." Heute Morgen zeigte mir Helmut dann den Grund dafür. Die Temperaturen sinken Nachts momentan bis auf 10°C und unser Ofen bläst weißen Rauch in den Himmel. Und diesen nutzt Helmut nun, um Salami, Schinken, Mettwurst und Speck den richtigen Geschmack zu geben.
Die Sache funktioniert prima und für mich bedeutet diese Idee weniger Arbeit. Eine gute Helmut hab ich da.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ist schon erstaunlich, was Helmut so alles einfällt.

Giuseppe Bottazzi hat gesagt…

@ "Eine gute Helmut hab ich da."

Und nun gibt's, frisch aus dem Rauch, wunderbare Wurst und zarten Speck.

Ja, zu dieser patenten Sra. Helmut kannst Du Dich jeden Tag selber beglückwünschen!

Anonym hat gesagt…

Da wir euch hier schon lange Zeit begleiten, kommen uns jetzt jedoch Zweifel ob ihr das richtige mit der Auswanderung gemacht habt. Wenn wir das alles richtig verstehen, lebt deine Frau die ganze Zeit über bereits wochenlang ALLEIN auf eurer " Farm ". Und das nur, weil Du dem Mammon hinterherläufst ??. Also scheint euch mittlerweile wieder Geld wichtiger zu sein, als alles andere und das ganze Blogg Geschreibsel ist letztendlich nur Lügerei. Oder um deine Bücher zu vermarkten ??...Wir sind jedenfalls enttäuscht, das sich das alles als verlogenes Kartenhaus entpuppt. Meine Frau jedenfalls würde euch raten wieder Richtung eurer Kinder zu ziehen. Hier habt ihr noch mehr Möglichkeiten dem Geld hinterherzulaufen und dein Leggerbierchen kriegste dann och wieder fürn paar Groschen.

Don Parakay hat gesagt…

@Anonym, das sind harte Worte und das Bloggeschreibsel als Lügerei zu bezeichnen, geht voll unter die Gürtellinie.