Montag, 19. März 2012

wie das Land - so das Internet.....tranquilo

Den Internetstick einfach in den Computer stecken und schon ist man im Internet. Ach, wenn das doch nur so funktionieren würde. Seit einigen Wochen, wird die Geschwindigkeit, mit der wir uns im Internet bewegen, immer langsamer. Inzwischen ist der Datenverkehr so langsam, dass ich schon überlegt habe, meine Blogeinträge mit der Post zu versenden. Beschwerden bei unserem Internetanbieter TIGO brachten keine merklichen Ergebnisse. Auch wurde die Möglichkeit einer festen Internetantenne geprüft und wegen "funktioniert nicht" verworfen. Ein neues Internetmodem sollte nun unglaublich Geschwindigkeit in den Datentransfer auf unserer kleinen Farm bringen.
Doch "denkste Puppe". Jetzt empfängt der Computer nur noch an bestimmten Orten und in unmöglichen Stellungen ein paar Daten. Ein Mitarbeiter von TIGO erklärte uns dann am Telefon, dass man an neuen Antennen für unsere Zone arbeitet und es deswegen zu kurzen Ausfällen beim Datentransfer kommen kann. Wir glauben ihm das einfach mal, üben uns in Geduld und ich hole schon mal das Briefpapier aus dem Schrank.

Kommentare:

Oliver hat gesagt…

Welcome in the jungle!
Wir hatten das Gleiche:
http://www.paraguay24.de/2012/01/12/tschuss-tigo-hallo-personal
Vergiss Tigo und die Versprechungen, da kommt nichts dabei raus.
Grüße aus Paraguari
Oliver

Anonym hat gesagt…

jaaa schreibt uns bald, wir vermissen euch :-(

lg

line

Stadtmusikant hat gesagt…

Was habe ich in meinen Jahren in Villarrica ausprobiert. Zufrieden war ich dann am Ende mit Personal. Allerdings über Antenne.

Ich kann nur hoffen, das ihr eine gute Lösung findet und uns erhalten bleibt.

Hans hat gesagt…

Joo, so ist das - siehe: http://donjuan.blog.de/2012/01/21/don-juan-en-paraguay-12496070/

Gruß Hans