Sonntag, 28. Oktober 2012

Urlaubsgrüße aus Paraguay

Vier Tage sind meine Eltern nun bei uns und wir ließen den Urlaub ruhig angehen. Die Farm wurde erkundschaftet, das Wetter wurde bestaunt, welches momentan mit Frühjahrsstürmen, Gewittern und Sonnenschein im Wechsel aufwartet und meine Mutter versuchte sich in der hohen Kunst des Melkens.
Mein Vater hat mir den Job als Poolboy abgeluchst und gibt sich als David Hasselhoff von Paraguay.
Natürlich gab es auch schon leckeren Apfelkuchen von Mutti, der natürlich der Beste der Welt ist.
Heute wollten wir eigentlich einen kleinen Angelausflug machen, doch das Wetter machte uns einen Strich durch die Rechnung und es regnete bis in den Nachmittag Bindfäden. Irgendwann zeigte sich dann doch noch die Sonne und da war dann noch die Sache mit den Pferden. Ganz nach dem Motto, "träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum" ließ sich Pauls Omas ein Pferd satteln, schwang sich mit 72 Jahren nochmal in den Sattel und Paul erklärte seiner Oma die Bedienung.
Nach einer kurzen Einweisung machte ich dann mit meiner Mutti einen Ausritt.
Mit den paar Worten, "das machen wir aber noch einmal", brachte sie ihre Begeisterung zum Ausdruck und beim nächsten mal, zeige ich ihr vielleicht eine der vielen Despensen auf dem Weg, wo sie dann auch mal ein lecker Bierchen ausgeben kann. Ich freu mich darauf und mal schauen, was der Urlaub noch für meine Eltern bereit hält.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

hallo helmut& kay
respekt vor deinen eltern in dem alter noch so fit und aufgeschlossen neuem gegenüber. hoffentlich können sie sich das noch lange bewahren.
lg an alle aus dem -2° kalten deutschland toka

Line.PY hat gesagt…

hallo an die farmer :-)

kay deine eltern sind einsame spitze!!!!

wir wünschen ihnen und euch einen tollen urlaub!

lg line und rainer

Anonym hat gesagt…

Ja, wir haben echt noch ne fitte und ein bisschen verrückte Mutter. Ich werde mit ihr nächstes Jahr einen Fallschirmsprung machen. Gruß, Jörg