Donnerstag, 11. Februar 2010

sauer macht lustig

Unser Garten in Aregua ist nicht gross, aber Mandarine, Apfelsine und Pomelo gibt es reichlich und in diesem Jahr sind alle Bäume mit Früchten gut bestückt.
Einen Baum konnte ich aber noch nicht bestimmen. Die Früchte sind gross und der Geschmack der reifen Frucht, ist sehr bitter.Auch dieser Baum hat in diesem Jahr sehr viele Früchte und schon jetzt fallen sie grün vom Baum. Da man im Sommer viel trinken muss und es nicht immer lecker Bierchen sein soll, machte ich heute einen Saft aus dem Fallobst.
Der reine Fruchtsaft, liess alle meine Gesichtzüge entgleisen und nach zwei Minuten konnte ich wieder klare Gedanken fassen. Nun mischte ich den Saft mit Wasser, im Verhältnis von 1:4 und tatsächlich entstand ein leckeres Erfrischungsgetränk ohne Zuckerzusatz und chemische Zusatzstoffe.Wer es sauer mag, für den ist der Saft genau das Richtige und eine willkommene Erfrischung.

Kommentare:

samurai hat gesagt…

Hallo,
es müsste sich dabei um Bitterorange handeln ; der brasilianische Name ist Pipu oder Apipu ,je nach Region .
Sie kann wegen ihres Säuregehaltes auch zum gelieren für Marmelade genutzt werden (ich weiß aber nicht das Verhhältnis).
Kann auch als Essigersatz bei Salaten
verwendet werden , ausgepreßt auch als Ökoputzmittel eingesetzt werden!
LG Barbara + Christian

parakay hat gesagt…

Vielen Dank für die Info, dann also lieber damit putzen als trinken.
Viele Grüsse vom Kay.