Dienstag, 2. Februar 2010

Urlaub in Paraguay

Richtige Urlauber findet man selten in Paraguay. Obwohl das Land viele interessante Gegenden, viel Natur und Wasser und nette, liebe Bewohner hat, kommen viele Deutsche, mit dem Gedanken, Deutschland den Rücken zu kehren nach Paraguay.
Seit vier Wochen ist Raic in Paraguay und auch er ist nicht zum Urlaub machen hier her gekommen. Sein Vater hat einen grossen Container, voll mit Spenden für die Ärmsten der Armen gepackt und er wollte ihm bei der Verteilung helfen. Aber in Paraguay dauert alles immer etwas länger und so verzögerte sich die geplante Ankunft des Containers um drei Wochen.
Also hiess es Urlaub machen und irgendwie fand er den Weg zu uns auf die Kartbahn. Das Basteln an den Kart's machte ihm Spass und so kam er jeden Tag zur Bastelstunde auf die Bahn.Dank ihm, konnten wir mit vier laufenden Kart's ins Wochenende starten und vier rennende Kisten brachten uns ganz schön ins schwitzen.
Am Montag luden wir Raic, zu einem Besuch auf unsere kleine Farm ein und erholten uns vom harten Wochenende. Ein bischen wurde aber auch gearbeitet, denn eine grössere Windböhe, brachte einen unserer Strommasten in Schieflage und da die Stromgesellschaft ANDE erst bei Stromausfall ausrückt nahmen wir die Sache selbst in die Hand und rückten die Sache wieder ins Lot.Heute auf dem Rückweg nach Aregua, wurden noch schnell ein paar Rinderfilets gekauft(1kg Lomito 19.000 GS) und es geht in die letzten zwei Ferienwochen in Paraguay.
Auch für Raic ist sein Urlaub in vier Tagen beendet und sein Unternehmen in Deutschland wartet schon auf ihn. Um den Spendencontainer muss sich sein Vater nun selber kümmern, da er immer noch nicht in Paraguay angekommen ist. Bleibt zu hoffen, dass die Hilfsgüter auch die erreichen, die sie nötig haben und nicht in irgendwelchen Taschen, hilfsbereiter Deutscher landen.

Kommentare:

samurai hat gesagt…

Ich denke , wenn der Vater schon Hilfsgüter für Paraguay sammelt , dann hat er schon ein bißchen
"Paraguayerfahrunng" , um zwischen Diesen und Anderen Deutschen zu
unterscheiden ! Mit ein paar Jahren
Paraguay hinter sich lernt man das !
Denke ich !!
LG Christian

parakay hat gesagt…

Leider scheint dem nicht so zu sein, seine Paraguayerfahrung beschränkt sich auf einen Besuch im Vorjahr und den "Erzählungen" hilfbereiter Deutscher. ;)

samurai hat gesagt…

Ui !!
Dann hast du eventuell recht , da könnte dann schon was schiefgehen !!
Kann man nur im Namen derjenigen , für die die Hilfe bestimmt ist, hoffen das es bei denen ankommt !!!

parakay hat gesagt…

Wir wedren die Sache beobachten.
Versprochen