Samstag, 24. September 2011

Gänsenachwuchs auf der Farm

Pünktlich nach 28 Tagen, schlüpften gestern die ersten Gänseküken. Fünf Eier lagen im Nest, doch leider waren drei davon nicht befruchtet und so hat die Gänsemutti nur zwei kleine Gänslein zu beschützen.
Heute wurde das Nest das erste mal verlassen, die Gegend erkundschaftet und ein erstes Bad genommen.
Während eine Gans noch beim Eier legen ist, brütet eine andere schon seit 20 Tagen und in der nächsten Woche sollte sich auch dort der Nachwuchs einstellen. Ganz gespannt warten wir auch auf das erste Kalb in diesem Jahr, welches in den nächsten Tagen kommen soll.
Das Euter füllt sich seit ca.10 Tagen mit Milch und da wird das Kalb nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ja das mit dem Euter sind eindeutige anzeichen.suerte y muchos saludos.Ps: regnets dem bauern im september auf den hut wird am ende alles gut.alte inka bauernregel."Scherz lass nach"

parakay hat gesagt…

na denn soll es mir ruhig öfters auf den Hut regnen

Heidy hat gesagt…

Sehr schön! Manchmal Beneidend " doch das ganze zu betreiben, ist nicht so einfach wie es ausschaut".
Animo! und weiter so!!!